Kindercoaching in Meerbusch

Man kann es auch übertreiben…. Wofür brauchen Kinder ein Coaching? Grundsätzlich stimme ich da voll und ganz zu. Unter normal Umständen brauchen Kinder kein Coaching – ABER und diese Fälle werden leider immer häufiger, haben Kinder schon in der Grundschule mit dem Thema Mobbing und Lernschwächen zu tun und da ist definitiv eine Unterstützung sinnvoll, damit die Problematik nicht größer wird und sich durch das ganze Leben zieht.

Ein Beispiel:

Stellen sie sich ein Kind vor, das aus der wohlbehüteten Kindergartenzeit in die Schule kommt. Es hat sich auf die Schule gefreut und die Tage bis zur Einschulung gezählt. Nun ist es in der Schule und in die Klasse, wie es schon immer der Fall war, gehen verschiedene Kinder, mit unterschiedlichen Schwächen und Stärken, Interessen, etc. Dieses Kind, von dem zu Anfang die Rede war kommt jetzt in die Situation, dass ihm Sachen weg genommen werden, es auf dem Schulhof geschupst und getreten wird. Was meinen sie, wie sich dieses Kind fühlt?

Die Schulzeit geht weiter und eventuell treten nun Lernschwächen auf – von Legasthenie oder Dyskalkulie ist die Rede. Das Kind ist erneut damit konfrontiert, dass scheinbar etwas mit ihm nicht „richtig“ ist. Wobei das Denken natürlich falsch ist, aber das versteht das Kind noch nicht.

Was meinen Sie, wie sich dieses Kind nun fühlt?

Im Laufe der Zeit geht es um Noten und die Frage, welche Empfehlung für das Kind ausgesprochen wird. Ein Druck liegt auf den Kindern, auch wenn wir das nicht wahr haben wollen, aber wenn der beste Freund die Gymnasiale Empfehlung bekommt, möchte man seinem Freund natürlich gerne folgen.

Sind Sie noch immer der Meinung, dass Kinder kein Coaching benötigen?

Was entsteht denn durch diese Vorfälle? Das Selbstwertgefühl des Kindes wird geschwächt. Und je nachdem, wie sich das Kind Zuhause verhält, entstehen Zuhause durch das aufbrausende Verhalten auch familiäre Spannungen und Probleme.

Soweit muss es nicht kommen.

In dem Kindercoaching unterstütze ich die Kinder, ihre eigenen Stärken zu erkennen, denn es gibt nicht nur die körperliche Stärke, von der meistens die Sprache ist, sondern es gibt auch die geistige Stärke und vor allem die Herzensstärke. Alle drei zusammen machen den Menschen aus und mit Hilfe der Geschichte vom großen Löwen und der kleinen Maus kann ich den Kindern dieses gut veranschaulichen.

Die Kinder gehen aus dem Coaching gestärkt und selbstbewusst heraus, mit der Sicherheit gut genug zu sein, so wie sie sind und alles schaffen zu können, was sie sich vorstellen.

Auch wir kennen sicher Situationen, aus unserer Kindheit, in denen wir nicht die optimalen Bedingungen hatten. Diese Situationen gehören zum Leben dazu und machen uns zu dem Menschen, der wir heute sind. Manchmal sind diese Situationen jedoch so prägend, dass sie uns nicht loslassen und auch noch als Erwachsene beschäftigen und vielleicht sogar einschränken. Mit dem Coaching helfe ich den Kindern eine andere Sicht auf die Dinge zu bekommen und sie nicht durchs ganze Leben mitzunehmen.